Landhaus Immobilien Meerregion

Das Logo der Firma Landhaus Immobilien Meerregion mit einem Haus, einem Segelboot, bergen und dem Schriftzug.
Menu

Wir werten ein, der Markt entscheidet den Preis.

Für Objekte mit erhöhter Nachfrage haben wir uns entschieden, diese in einem offenen Bieterverfahren zu vermarkten. Diese Variante ist für alle Beteiligten äußerst transparent und fair.

Ein weiterer großer Vorteil, besonders für Familien: der Besichtigungsstress ist durch die definierte Laufzeit deutlich reduziert. Keiner braucht Angst haben, dass die Immobilie bereits an den ersten Interessenten verkauft wurde.

Das Zertifikat von der DEKRA für Marco Kossakowski für die bestandene prüfung zum DEKRA zertifizierten Immobilienbewerter für Standardobjekte, Marktwertermittlung.

Folgendermaßen läuft bei uns ein Bieterverfahren ab:

  • Objektaufnahme
  • Objekteinwertung nach anerkannten Wertermittlungsverfahren
  • Aufbereitung der Immobilie / des Expose´s
  • Bewerbung der Immobilie
  • Zustellung der Exposés an Interessenten, Besichtigungen
  • Beginn der Angebotsphase, Freischaltung der Bieter durch uns
  • Nach Abschluss der Angebotsphase Abschlussgespräch mit dem Eigentümer/der Eigentümerin
  • der Eigentümer entscheidet sich für einen Käufer
  • Vorbereitung Notarvertrag / Finanzierung
  • Notartermin
  • Zahlung und Übergabe

Als DEKRA zertifizierter Immobilienbewerter für Standardobjekte (Marktwertermittlung) arbeiten wir bei der Objekteinwertung nach anerkannten Wertermittlungsverfahren. So erlangt man auf dem Papier einen Marktwert, der im Übrigen auch so von den Banken für eine spätere Finanzierung ermittelt wird.

Unterhalb dieses Marktwertes wird das Startgebot angesetzt.

Äußerst fair und transparent wird nun der Markt entscheiden, welcher Preis dem zukünftigen Eigentümer/der zukünftigen Eigentümerin diese Immobilie wert ist.

Wie bei einer "normalen" Immobilienvermittlung werden auch hier Exposés in den bekannten Medien geschaltet. Es unterscheidet sich zunächst bei der Vermarktung nichts von einem normalen Immobilienverkauf.

Lediglich an dem Punkt, wo sonst ein Interessent gesagt hat: ,,das Objekt möchte ich gerne kaufen", wird nun statt einem ,,Herzlichen Glückwunsch" ein Zugangscode zum Bewertungsportal zugesendet, auf dem der Interessent/die Interessentin nun sein/ihr Angebot/Angebote abgeben kann.

Ab diesem Zeitpunkt haben wir auf das Verfahren auch gar keinen Einfluss mehr - und das ist auch gut so!

Als Qualitätsmakler in der Steinhuder Meerregion möchten wir äußerst transparent arbeiten, damit böse Zungen uns nichts unterstellen können.

Selbstverständlich bekommen Sie nach einer Anfrage von uns auch ein umfangreiches Exposé zugestellt, ganz wie Sie es von uns gewohnt sind.

Wir versuchen, möglichst bei jedem Exposé einen virtuellen Rundgang und ein Video hinzuzufügen, damit Sie von Beginn an den besten Überblick haben.

Zusätzlich gibt es zum Download noch den Energieausweis, Grundrisse und was sonst noch an wichtigen Unterlagen vorhanden ist.

Kein Hauskauf ohne es einmal vernünftig gesehen zu haben.

Wir gehen noch einen Schritt weiter! In der Regel haben wir in allen unseren Exposés einen 360° Rundgang und auch ein Objektvideo implementiert und machen das Anschauen dieser beiden Dinge sogar zur Voraussetzung, um sich das Objekt hinterher nochmal ,,live" anschauen zu können. Somit können wir dem Interessenten und auch uns eine Menge unnötiger Besichtigungen ersparen. Für den Verkäufer kommt dazu noch der große Vorteil, nicht unnötig oft in Unruhe versetzt zu werden.

Selbstverständlich schauen wir uns die Immobilie im Anschluss gemeinsam an.

Die Zeit bis ein Käufer feststeht beträgt ab der Aufnahme des Objekts in das Portfolio 4 Wochen.

Dabei ist der Ablauf folgender:

Woche 1:

Aufbereitung der Immobilie, Erstellung von optimierten Grundrissen, virtuellen Rundgängen, Dollhouse, einholen von Unterlagen, Fotoerstellung, ggf. Videoerstellung, Exposéerstellung.

Woche 2:

Bewerbung der Immobilie auf den bekanntesten Immobilienplattformen, im Social Media und auf der Homepage. Entgegennahme und Bearbeitung der zahlreichen Anfragen, Zusendung der Exposés und Vereinbarung von Besichtigungsterminen.

Woche 3:

Die Bietphase beginnt am Montagmorgen um 08:00 Uhr auf einer speziellen Plattform.

Weitere Bearbeitung von Anfragen, Durchführung von Besichtigungsterminen nach Absprache mit den Eigentümern in bestimmten Zeitslots.

Woche 4:

In Woche 4 werden weitere Anfragen bearbeitet und auch letzte Besichtigungen durchgeführt. Das Angebot endet prinzipiell dann am Sonntagabend um 18:00 Uhr und könnte danach aber noch in eine Verlängerung gehen.

Nein!

Wir führen keine Immobilien-Auktion nach dem §156 BGB, bei der ein verbindlicher Zuschlag erteilt wird, durch.

Auf einer speziell dafür vorgesehenen Plattform werden lediglich Kaufpreisangebote gesammelt, so wie früher handschriftlich in einem großen Pott. Wir möchten allerdings die Transparenz und Übersichtlichkeit der digitalen Welt dafür nutzen, Ihnen einen absolut fairen Kaufprozess zu bieten. Denn anders, als in einem ,,verschlossenen Pott", kann das aktuellste Höchstgebot von jedem / jeder (selbstverständlich anonymisiert) zu jeder Zeit betrachtet werden.

Nach Ablauf der Angebotsphase werden die Höchstgebote dem Eigentümer übertragen. Dieser entscheidet dann schlussendlich, an wen er seine Immobilie verkauft. Wahrscheinlich wird es in den meisten Fällen der/die Höchstbietende sein, er / sie kann sich aber auch für jemand anderen entscheiden. Die letztendliche Entscheidung liegt dabei immer in der Hand des Verkäufers / der Verkäuferin.

 

Bei einem regulären Bieterverfahren, wie es früher üblich war, indem die Kaufpreise direkt an den Makler heran getragen werden, ist das juristisch nicht ganz klar geregelt.

Beim digitalen Bieterverfahren verhält es sich aus unserer Sicht anders. Als Immobilienmakler mit beiderseitigem Auftrag sind wir der Unparteilichkeit verpflichtet. Dies können wir Dank der Transparenz und der Tatsache, dass wir als Maklerunternehmen beim Bietprozess außen vor und "Zuschauer" sind, wie alle anderen auch. Kaufpreisangebote werden NICHT durch uns persönlich entgegen genommen, sondern ausschließlich über die digitale Plattform abgegeben.

Das ist nicht zwangsläufig gesagt. Man könnte diese eher als fair bezeichnen - für beide Seiten! Da wir nicht im völlig überhitzten Markt tätig sind, werden die Preise auch nicht ins unermessliche steigen. Der Verkäufer erhält in der Regel einen Kaufpreis, der durch den Markt aktuell erzielbar ist und der Käufer zahlt oftmals nur unwesentlich mehr, als ein weiterer auch zahlen würde. Damit entscheidet absolut der Markt den Preis. Weiterhin ist der Käufer zu jeder Zeit in der Lage, einfach für sich aus dem Verfahren auszusteigen. Der große Vorteil für den Käufer: er (oder natürlich auch sie) entscheidet, ob weiter geboten wird oder auch nicht - es wird aber nicht von vornherein gesagt: tut mir leid, das Haus ist leider nicht mehr verfügbar. Die Entscheidungsgewalt liegt somit bis zum Schluss beim Käufer.

Sie haben Fragen?

Profilbild Marco Kossakowski
Marco Kossakowski, Unternehmensinhaber

Diese Objekte vermarkten wir derzeit über das digitale Bieterverfahren:

Diese Objekte haben wir bereits erfolgreich angeboten.

Scroll to Top
Landhaus Immobilien Meerregion Vermittlung von Häusern zum Kauf, Baufinanzierung, Immobilienbewertung Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 39 Bewertungen auf ProvenExpert.com