Landhaus Immobilien Meerregion

Immobilienbewertung Wunstorf

Landhaus Immobilien Meerregion gilt als die erste Adresse für eine fundierte, marktgerechte Bewertung Ihrer Immobilie in Wunstorf. Die Kombination aus exzellenter lokaler Marktkenntnis als Immobilienmakler und dem direkten Zugriff auf alle Daten der Gutachterausschüsse als DEKRA zertifizierter  Sachverständiger für Immobilienbewertung D1, Standard EFH/ZFH schafft die ideale Basis für eine professionelle und nachvollziehbare Bewertung. Eine marktkonforme Immobilienbewertung schafft Sicherheit, Vertrauen und ist eine wichtige Grundlage für den erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie in Wunstorf.

Wir bewerten Ihre Immobilie nach anerkannten Wertermittlungsverfahren.

Wir bewerten Ihre Immobilie kostenlos in Wunstorf und führen eine Immobilienbewertung auch für die benachbarte Stadt Neustadt am Rübenberge durch.

Dank guter Ausbildung und DEKRA zertifizierter Prüfung wird der Wert Ihrer Immobilie nach sachverständigen Maßstäben ermittelt.

Verlassen Sie sich nicht auf irgendein "Bauchgefühl" oder allgemeine Vergleichspreisangebote, die zu einer hohen Wahrscheinlichkeit nicht zu Ihrem Objekt passen. (Fast) jedes Objekt ist individuell und dadurch nicht wirklich mit anderen vergleichbar.

Verlassen Sie sich bei uns lieber auf fundierte und berechnete Werte und erhalten somit einen aussagekräftigen und vor allem nachvollziehbaren Marktpreis.

Im Übrigen ist bei einem bevorstehenden Verkauf ein passender Verkaufspreis essentiell, entscheidet doch neben dem Objekt und der Lage doch vor allem er über Erfolg und Misserfolg.

Nur ein marktgerechter Preis wird einen zügigen Verkauf gewährleisten und auch bei der späteren Finanzierung des Kaufinteressenten für eine schnelle Zusage ohne Probleme sorgen.

Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, welche Fallstricke bei einem falschen Verkaufspreis drohen.

 

Selbstverständlich berechnen wir Ihre Immobilie auch für Erbschaft, Schenkung und Co.

* Marco Kossakowski, DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung D1, Standard 1/2 -Familienhäuser

Ermitteln Sie online den Wert Ihrer Immobilie in Wunstorf

Bevor Sie ein Haus oder eine Wohnung in Wunstorf und Umgebung verkaufen, ist es wichtig, seinen realistischen Marktwert zu kennen. Wenn der Preis zu hoch angesetzt wird, besteht die Gefahr, dass sich keine Käufer finden. Ist er jedoch zu niedrig angesetzt, kann dem Verkäufer das Geld entgehen, das er mit dem Verkauf verdienen könnte.

Je nach den Umständen wird eine fundierte Immobilienbewertung nach drei anerkannten Bewertungsmethoden durchgeführt. Bei eigengenutzten Häusern wird in der Regel das Sachwertverfahren angewandt, d.h. der Wert wird mithilfe der normalen Herstellungskosten ermittelt. Für die Bewertung von Eigentumswohnungen und Grundstücken verwenden wir zwei Hauptmethoden: das Vergleichswertverfahren und das Ertragswertverfahren, die beide auch für ertragsstarke Immobilien geeignet sind.

Ihre kostenfreie Online - Immobilienbewertung basiert auf einer aktuellen Analyse, die Ihr lokales Umfeld mit einbezieht. Die Werte setzen sich aus Angeboten der letzten 2 Jahre zusammen, die in zuverlässigen Online-Portalen gefunden wurden, kombiniert mit einem mathematisch berechneten Verkaufspreis.

Wunstorf-Pedestrianzone-Landhaus Immobilien Meerregion

Diese Themen rund um die Immobilienbewertung interessieren unsere Kunden aus Wunstorf besonders.

Selbstverständlich beraten wir Sie gerne dazu!

  • Schenkung
  • Schenkung und Schenkungssteuer
  • Erbe, Erbschaftssteuer und Erbpacht
  • Scheidung und Immobilie in Wunstorf
  • Nießbrauch
  • Wohnrecht
  • Immobilie bewerten online und kostenlos
  • Immobiliengutachter
  • Immobilienbewertung für das Finanzamt
  • Immobilienbewertung und Kredit
  • Sachwertverfahren
  • Verkehrswert Immobilie Wunstorf
  • Ertragswertverfahren Immobilien
  • Wertermittlung Immobilien Wunstorf
  • Gutachten
  • Immobilienbewertung Wunstorf
  • Hauswert ermitteln Wunstorf
  • Immobilienwert Wunstorf berechnen
  • Wohnung bewerten lassen
  • Hauswert ermitteln in Wunstorf
  • Immobilienpreis schätzen und ermitteln
  • Immobiliensachverständiger
  • Sachverständiger für Immobilienbewertung in Wunstorf
  • Immobilienbewertung Kosten Wunstorf
  • Immobilie bewerten Rechner

Verkehrswert: So wird der Wert Ihrer Immobilie in Wunstorf ermittelt

Der Marktwert einer Immobilie ist der Preis, für den sie unter den aktuellen Marktbedingungen realistisch verkauft werden könnte. Es ist wichtig, den Marktwert zu kennen, um ein Haus erfolgreich verkaufen zu können. Der Marktwert setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen und wird von Immobilienexperten ermittelt.

Sowohl die Begriffe "Verkehrswert" als auch "Marktwert" beziehen sich auf den Verkaufspreis eines Gebäudes oder Grundstücks, der auf dem freien Markt erzielt werden kann, d.h. den Käufer zu zahlen bereit wären. Daher sind diese beiden Begriffe synonym.

Wie wird der Verkehrswert ermittelt?

Welche Faktoren spielen bei der Bestimmung des Marktwerts eine Rolle?
Zur Bestimmung des Marktwerts können drei alternative Bewertungsmethoden verwendet werden:

  • Das Ertragswertverfahren
  • Das Sachwertverfahren
  • Das Vergleichswertverfahren

Welches ist der sinnvollste Ansatz für die Bewertung?

Im Allgemeinen wird er durch die Art der zu bewertenden Immobilie bestimmt. Häufig werden mehrere Ansätze gleichzeitig verwendet.

Bei einem Sachverständigengutachten sind sogar 2 Bewertungsverfahren verpflichtend zu verwenden, ein führendes- und ein stützendes Verfahren. Je nach zu bewertender Immobilie werden diese entsprechend ausgewählt.

Das Ertragswertverfahren

Der Marktwert einer Immobilie wird anhand des Ertragswertverfahrens berechnet, wenn der Schwerpunkt  auf Renditeüberlegungen liegt. Daher eignet sich diese Strategie gut für Mietobjekte wie Wohnungen, Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien. Die Berechnung des Ertragswerts erfolgt in vier Schritten:

Schritt 1: Jahresreinertrag ermitteln

Ermitteln Sie zunächst Ihr jährliches Nettoeinkommen. Zu diesem Zweck werden die Management- und Verwaltungskosten vom jährlichen Bruttogewinn abgezogen. Indem Sie die monatliche Bruttokaltmiete mit 12 multiplizieren, wird der jährliche Bruttogewinn berechnet (Monate). Die Ausgaben für die laufende Verwaltung des Gebäudes werden als Verwaltungskosten bezeichnet. Dazu gehören die Kosten für Betrieb, Instandhaltung und Verwaltung sowie das Risiko eines Mietausfalls (Risiko). Der Begriff "Jahresnettokaltmiete" bezieht sich auf das jährliche Nettoeinkommen.

Schritt 2: Berechnung der Bodenwertverzinsung

Der Liegenschaftszinssatz wird mit dem Bodenwertzinssatz multipliziert, um den Bodenwertzinssatz zu erhalten. Der durchschnittliche Marktzinssatz für den Wert einer Immobilie ist der Liegenschaftszinssatz. Die Berechnung des Liegenschaftszinssatzes wird durch eine Reihe von Elementen, einschließlich der Marktbedingungen, kompliziert und sollte einem Fachmann überlassen werden. Die Grundstücksfläche wird mit dem Bodenrichtwert multipliziert, um den Bodenwert der Immobilie zu ermitteln. Auf der Website des Bodenrichtwertinformationssystems für Deutschland können Sie Bodenrichtwerte von Gutachterausschüssen einsehen.

Schritt 3: Berechnung des Ertragswerts des Gebäudes

Anschließend muss der Ertragswert des Gebäudes berechnet werden, der den prognostizierten zukünftigen Wert der Mieteinnahmen darstellt. Dazu wird der Multiplikator um die Gebäudeeinnahmen erhöht. Zur Berechnung des Gebäudeertrags werden die jährlichen Reinigungseinnahmen abzüglich der Bodenwertzinsen verwendet. Der Multiplikator spiegelt wider, wie lange eine Immobilie Mieteinnahmen erzielen wird. Die Berechnung erfolgt anhand einer Formel, die den Liegenschaftszinssatz und die Restnutzungsdauer (die durchschnittliche Anzahl der Jahre, die die Immobilie genutzt werden kann) berücksichtigt. Der Multiplikator nimmt an Wert zu, wenn sich die Restnutzungsdauer eines Gebäudes verlängert.

Schritt 4: Berechnung des Gesamtertragswerts

Der vorläufige Ertragswert ergibt sich aus dem Ertragswert des Gebäudes und dem Wert des Grundstücks. Andere wert beeinflussende Aspekte, die nicht im Preis enthalten sind, können ebenfalls hinzugerechnet werden.

Das Sachwertverfahren

Das Sachwertverfahren ist eine weitere Option zur Bewertung einer Immobilie. Diese Strategie wird in der Regel bei selbst genutzten Immobilien angewandt. Der Bodenwert und der Gebäudewert (tatsächlicher Gebäudewert) einer Immobilie werden bei dieser Technik unabhängig voneinander berechnet. Die Grundstücksfläche muss mit dem Bodenrichtwert multipliziert werden, um den Wert des Grundstücks zu ermitteln. Der Gebäudewert wird berechnet, indem die Baukosten von etwaigen altersbedingten Wertminderungen abgezogen werden. Der vorläufige Wert der Immobilie wird mit Hilfe des Sachwertverfahrens ermittelt, bei dem der Boden- und der Gebäudewert addiert werden. Danach wird der Substanzwertfaktor damit multipliziert. Die Substanzwertkomponente basiert auf dem Bodenrichtwert, der Art des Gebäudes und dem geschätzten Substanzwert. Dieses Berechnungsmodell veranschaulicht in gewisser Weise, wie viel es kosten würde, die betreffende Immobilie zu rekonstruieren.

Das Vergleichswertverfahren

Die Vergleichswertmethode wird in der Regel zur Bewertung von Immobilien verwendet, die gut miteinander vergleichbar sind, wie z.B. unbebaute Grundstücke oder Eigentumswohnungen. Bei dieser Methode wird der Marktwert einer Immobilie ermittelt, indem sie mit ähnlichen Immobilien verglichen wird, die kürzlich in der gleichen Gegend verkauft wurden. Je mehr Immobilien verglichen werden können und je vergleichbarer sie sind, desto korrekter und zuverlässiger kann der Marktwert ermittelt werden. Zunächst dividieren Sie den erzielten Kaufpreis der Immobilie durch ihre Quadratmeterzahl. Das Ergebnis wird dann mit der Fläche der Immobilie multipliziert, um eine Bewertung zu erhalten.

Diese Immobilientypen in Wunstorf bewerten wir für Sie

  • Eigentumswohnungen (vermietet)
  • Eigentumswohnungen (selbst genutzt)
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • Doppelhäuser
  • Reihenhäuser
  • Wohnbungalows
  • Baugrundstücke

Umfangreiche Immobilienbewertung durch Landhaus Immobilien Meerregion

Landhaus Immobilien Meerregion Wunstorf bietet einen professionellen Immobilienbewertungsservice. Wir berücksichtigen bei der Bewertung einer Immobilie alle wichtigen Faktoren, wie Größe, Alter, Zustand und Lage. Marco Kossakowski ist DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung D1, Standard EFH/ZFH und verfügt über mehrjährige Erfahrung auf dem Immobilienmarkt. Er wird Ihnen eine realistische Bewertung liefern, die den wahren Marktwert Ihrer Immobilie widerspiegelt. Unser Ziel ist es, Ihre Immobilie zum überdurchschnittlichen Preis zu verkaufen und wir sind zuversichtlich, dass unser Immobilienbewertungsservice und eine hochwertige Vermarktungsstrategie Ihnen dabei helfen wird, dies zu erreichen.

Folgende Einwertungen bieten wir für Sie an:

Online Kurzbewertung - kostenfrei.

Bewerten Sie ganz bequem selbst in wenigen Minuten Ihre Immobilie und erhalten anschließend sofort und kostenfrei eine kurze Auswertung per E-Mail in Form eines PDFs.

Folgende kostenpflichtige Einwertungen bieten wir für Sie an:

Kurzgutachten - 799,00 €, inkl. 19% MwSt.

Erhalten Sie von uns eine Kurzbewertung Ihrer  Immobilie.  Die  Auswertung umfasst in der Regel etwa 17-20 Seiten und kann als Preisgrundlage für einen Verkauf dienen oder auch zur Preisfindungen für Erbschaft, Schenkung oder Scheidung.

Bei einem Verkauf über uns innerhalb eines  Zeitraums von 9 Monaten wird Ihnen der Preis zu 100% gutgeschrieben!

Folgende Dinge sind im Preis enthalten:

  • Anfahrt zum Objekt in einem Umkreis von 25 Kilometern
  • Objektbesichtigung, inkl. Fotoaufnahmen
  • Verwendung von bereitgestellten Unterlagen,  keine Unterlagenbeschaffung bei Behörden!
  • Einwertung, inkl. sachverständiger Anpassungen
  • Umfang: etwa 17-20 Seiten
  • Gebundene Ausgabe, auf Wunsch auch in mehrfacher Auflage
  • Besprechung und Übergabe

Die  Bearbeitungszeit eines  Kurzgutachtens beträgt etwa 1 Woche.

Vollgutachten - 1.990 - 2.490 €, inkl. 19% MwSt

Ein Vollgutachten wird gar nicht so häufig gebraucht. Alle Berechnungen sind bereits im Kurzgutachten enthalten.

Anwendung findet ein Vollgutachten bei Erbstreitigkeiten, teilweise vor Gericht oder anderen Belangen, die eine erhöhte  Aussagekraft, umfangreiche  Darstellungen und Berechnungen und absolute Nachvollziehbarkeit benötigen.

Zusätzlich zum Umfang des Kurzgutachtens erhalten Sie:

  • Etwa 70 - 80 Seiten Umfang
  • Vollständige Beschreibung über Umgebung und Immobilie, Ortsbesichtigung
  • Vollständige Berechnungen mit Rechenwegen
  • Auskünfte bei Behörden (Vollmacht erforderlich)
  • Umfangreiches Anlagenverzeichnis von Foto, Dokumenten, Nachweisen
  • Persönliche Gutachtenerstellung nach § 194 BauGB

Die Erstellung eines Vollgutachten benötigt eine  Bearbeitungszeit von mehreren Wochen.

Die wichtigsten Fragen zur Immobilienbewertung

Die kostenlose Online-Immobilienbewertung von Landhaus Immobilien Meerregion liefert einen ungefähren Wert für Ihre Immobilie. Wenn Sie eine genauere Schätzung wünschen, können wir Ihnen Informationen über die Kosten für diesen Service geben. Die Kosten für die Bewertung einer Immobilie variieren, daher kontaktieren Sie uns bitte für weitere Details. Unsere kurze Online-Bewertung dient nur der ersten Orientierung und ist kostenlos.

Der geschätzte Wert einer Immobilie basiert auf vielen Faktoren, einschließlich der jüngsten Verkäufe vergleichbarer Immobilien (bekannt als "comps"), dem Zustand der Immobilie und ihrer Lage. Der Gutachter berücksichtigt auch die sogenannte "höchste und beste Verwendung" für die Immobilie. Das kann alles sein, von einem Einfamilienhaus bis hin zu einem Geschäftsgebäude.

Ein Immobiliengutachten ist ein formelles Dokument, das den Marktwert einer Immobilie schätzt. Eine Immobilienbewertung ist weniger formell und kann für andere Zwecke verwendet werden, z.B. um zu schätzen, für wie viel eine Immobilie vermietet werden könnte.

Die "höchste und beste Nutzung" einer Immobilie ist der profitabelste Zweck, für den sie genutzt werden könnte. Zum Beispiel könnte ein Geschäftsgebäude die höchste und beste Nutzung als Bürogebäude haben, auch wenn es derzeit als Lagerhaus genutzt wird.

Die Provisionssätze variieren je nach den vom Makler erbrachten Dienstleistungen und dem Gebiet, in dem er tätig ist. Normalerweise berechnen Makler einen Prozentsatz des Verkaufspreises der Immobilie. Wenn ein Makler zum Beispiel sechs Prozent Provision verlangt, erhält er sechs Prozent des Verkaufspreises der Immobilie.

Sie sind nicht gesetzlich verpflichtet, ein Gutachten zu erstellen, bevor Sie Ihr Haus verkaufen, aber die meisten Verkäufer entscheiden sich trotzdem dafür, ein Gutachten erstellen zu lassen. Ein Wertgutachten kann Ihnen helfen, einen realistischen Preis für Ihr Haus festzulegen und den Käufern Sicherheit für ihr Angebot zu geben.

Ein Immobiliengutachten ist ein formelles Dokument, das den Marktwert einer Immobilie schätzt. Eine Immobilienbewertung ist weniger formell und kann für andere Zwecke verwendet werden, z.B. um zu schätzen, wie viel eine Immobilie vermietet werden könnte.

Das Sachwertverfahren wird zur Bewertung von Immobilien verwendet, bei denen der Sachwert im Vordergrund steht, zum Beispiel bei einer selbstgenutzten Immobilie. Die Ertragswertmethode wird verwendet, um Immobilien zu bewerten, bei denen eine Renditeerwartung im Vordergrund steht / stehen könnte.

Ja, der Marktwert ist das, was jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine Immobilie zu zahlen bereit wäre. Der geschätzte Wert ist der geschätzte Wert einer Immobilie auf der Grundlage der jüngsten Verkäufe vergleichbarer Immobilien, des Zustands der Immobilie und ihrer Lage.

Welche Unterlagen werden für die Bewertung einer Immobilie benötigt?

Dies ist v.a. abhängig von der Bewertungsart. Generell ist es sinnvoll auf folgende Dokumente Zugriff zu haben:

  • amtliche Flurkarte
  • aktueller Grundbuchauszug
  • Auszug aus dem Bebauungsplan und Flächennutzungsplan
  • Grundrisse bzw. Baupläne/-zeichnungen
  • Flächenberechnungen
  • Energieausweis
  • Baubeschreibung
  • Bauzeichnungen, Grundrisse aller Geschosse, Schnitte und Ansichten
  • Flächen- und Raumberechnung (Kubaturberechnung)
  • Teilungserklärung (bei Eigentumswohnungen)
  • Mietverträge und Mietaufstellung (bei vermieteten Wohnungen)
  • Übersicht über wesentliche Schäden, Instandsetzungen und Modernisierungen der letzten 20 Jahre
  • Wohnflächen- bzw. Nutzflächenberechnung

Deshalb lohnt sich unsere kostenlose Immobilienbewertung

Unsere kostenlose Immobilienbewertung ist eine schnelle und einfache Methode, um einen groben Richtwert Ihrer Immobilie zu ermitteln. Die Berechnung basiert auf Tausenden von vergleichbaren Immobilien und berücksichtigt Transaktionsdaten aus vergangenen Verkäufen sowie unsere eigenen Angebotsdaten. Diese Informationen können Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen über Ihre Immobilie zu treffen.

  • 100 % kostenlos: Die Preiseinschätzung ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich.
  • Schnelles Ergebnis als PDF: Das Ergebnis wird Ihnen sofort nach der Bewertung per E-mail zugestellt. In dem umfangreichen Dokument finden Sie die Preisentwicklung Ihrer Immobilie sowie weitere spannende Details zur Berechnung.
  • Aktuelle Preiseinschätzung: Die Berechnung basiert auf Tausenden von vergleichbaren Immobilien. Wir berücksichtigen sowohl Transaktionsdaten aus vergangenen Verkäufen als auch unsere eigenen Angebotsdaten.

Immobilienbewertung in Wunstorf und Umgebung

Wenn Sie über den Verkauf einer Immobilie nachdenken, ist die erste Frage, die den meisten Eigentümern in den Sinn kommt: "Was ist mein Haus wert?" Professionelle Immobiliengutachten können hier Klarheit schaffen, indem sie den aktuellen Marktwert ermitteln. Oft sind sich Hausbesitzer nicht bewusst, um wie viel der Wert ihres Hauses seit dem Kauf gestiegen oder gesunken ist. Der Wert einer Immobilie kann aufgrund verschiedener Faktoren steigen oder sinken, z.B. aufgrund von Renovierungen, die im Laufe der Zeit vorgenommen wurden oder aufgrund von Veränderungen auf dem Immobilienmarkt. Weiterhin gibt es viele entscheidende Anpassungsfaktoren, die den Wert der Immobilie maßgeblich beeinflussen.
Wenn Sie eine grobe Schätzung des aktuellen Marktwerts Ihrer Immobilie wünschen, nutzen Sie unser kostenloses und unverbindliches Online-Bewertungstool.

Für eine marktgerechte Einwertung nach sachverständigen Maßstäben kontaktieren Sie uns gerne.

Steinhude 31515 Wunstorf-Landhaus Immobilien Meerregion

Immobilienpreise und Bodenrichtwerte in Wunstorf

Wie haben sich Immobilienpreise in Wunstorf entwickelt?

Eine weitere Möglichkeit sich einen Überblick über die Preise von Immobilien und Grundstücken in Wunstorf und Umgebung zu verschaffen ist der offizielle Bodenrichtwert für Bauland. Zu beachten ist, dass die gehandelten Preise deutlich davon abweichen können.

Immobilienkompass Wunstorf

Bodenrichtwertkarte Auszug Wunstorf

Immobilienmarkt Niedersachsen

In welchen Stadtteilen bieten Sie eine Bewertung in Wunstorf an?

  • Blumenau (mit Liethe)
  • Bokeloh
  • Großenheidorn
  • Klein Heidorn
  • Idensen (mit Idensermoor und Niengraben)
  • Kolenfeld
  • Luthe
  • Mesmerode
  • Steinhude
  • Wunstorf
In diesem Ratgeber erfährt man, wie wichtig der richtige Immobilienpreis ist und wie man ihn berechnet.
Ratgeber Der richtige Immobilienpreis
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anfahrt:

Sie finden das Büro der Landhaus Immobilien Meerregion in 31515 Wunstorf nur etwa 6 km vom Wunstorf Bahnhof/ Stadtzentrum entfernt. Es ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zur erreichen per:
Mit dem Auto über die B442

Mit dem Bus Haltestelle Großenheidorn Bordenauer Weg

Flughafen Hannover (HAJ) 40 Minunten entfernt, ca. 30 km östlich

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 08:00–19:00
Samstag: 09:00–14:00
Sonntag: Geschlossen

Scroll to Top
Landhaus Immobilien Meerregion Vermittlung von Häusern zum Kauf, Baufinanzierung, Immobilienbewertung Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 44 Bewertungen auf ProvenExpert.com